Projekt Beschreibung

Orthopädische Schuhzurichtungen

Fußbettausrichtung

Bei der Fußbettausrichtung werden nach einem Fußabdruck sämtliche Korrekturhilfen individuell direkt in den Schuh integriert.

Absatzumarbeitung

Hierunter fallen verschiedene Änderungen im Absatzbereich, wie beispielsweise Absatzverbreiterung, Abrollhilfen oder Pufferung. Diese erfüllen nicht immer einen orthopädischen Zweck, sondern ermöglichen einfach ein verbessertes Laufgefühl.

Einseitige Schuherhöhung

Die einseitige Schuherhöhung findet Anwendung bei Beinlängendifferenz oder bei einem Beckenschiefstand, um die Lotlinie der Wirbelsäule zu begradigen.

Abrollhilfen

Bei Abrollhilfen wird der Schuhboden zugerichtet, je nach Rollart können somit unterschiedliche Beschwerden wie Fußgelenk-, Mittelfuß- oder Spreizfußschmerzen therapiert werden.

Schuhaussenranderhöhung

Diese dient hauptsächlich der Knieentlastung, indem der Fuß in sich minimal gekippt wird.